Gua Sha mit Kindern

Gua Sha ist eine sehr alte ostasiatische Technik, welche mittels eines Massagehorns oder -steins meist auf dem Rücken angewandt wird. In manchen Ländern wird auch eine Münze verwendet. Es handelt sich um eine Ausleitung was bedeutet, dass unser Stoffwechsel angeregt wird Schlackestoffe abzutransportieren und auf körpereigenen Wegen (Haut, Niere, Leber, Blut, Lymphe etc.) nach aussen…

Geschichten aus der Praxis – Der kalte Po

 -eine kleine Anekdote wie individuelle Empfindungen uns zum Mittel führen können- Anfang letzten Jahres kontaktierte mich eine neue Patientin. Sie litt unter depressiver Verstimmung und nahm an, es würde mit ihrer Schilddrüsenunterfunktion zusammenhängen. Ihre Ärztin hatte ihr gesagt, dass könne nicht homöopathisch behandelt werden, aber sie wollte es trotzdem versuchen. Aus meiner Sicht sprach nichts…

Geschichten aus der Praxis – Versuchter Mord

Ich sitze am Schreibtisch und arbeite an einer Fallanalyse. Das Telefon klingelt. „Schumacher,Hallo“. „Du hast mir das Leben gerettet!“ Ich bin verwundert: „Wieso?“ Marlene beginnt aufgeregt zu erzählen. Sie wären doch im Urlaub gewesen. Schön in der Natur, in den Bergen. Ich weiß von der Reise. Ausführlich haben wir zuvor die Vorbereitungen besprochen. Marlene, Ehefrau…

Lass mich sein ganz nah(r) bei dir

Mit diesem Artikel möchte ich Sie anregen, Ihre Einstellung zum Stillen zu prüfen und positiv zu festigen. Fakten und Vorteile finden sich überall, heute jedoch möchte ich versuchen, Sie im Festhalten am Natürlichen zu stärken. Unterstützen Sie auch junge Mütter in Ihrer Nähe und helfen Sie, die körperlich anstrengende Babyzeit annehmbar zu gestalten. Stillen ist wohl…

Warten auf den kleinen Stern

Mein kleiner Stern, kommst bald zu mir. Ganz in mein Leben. So Gott es will. Schiebst dich voran, mein dicker Bauch. Will ich mich stellen, muss ich dich pushen oder ziehen. Scheinst meinen ganzen Körper zu befüllen. Meine Zehen seh´ ich nun schwieriger. Beim Liegen liegst schon neben mir, noch in mir, und doch fast…

Raum

Die Hand auf dem Bauch. Das Ohr im Körper. Das Auge im Außen. Du läufst durch die Welt –zu Zweit. Da!, eine Bewegung, ein Tritt oder vielleicht gar kein Zeichen mehr von dem kleinen Wesen, das da in dir ist, schläft und wacht, wächst und der Dinge harrt. Es drückt, von innen nach außen. Eine…